» 

22. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Neuenkirchen

Datum: Donnerstag, 05. Februar 2015
JHV Jugendfeuerwehr Neuenkirchen 31.1.2015 Bild 1

(ol) Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte Jugendwart Tobias Mohr zahlreiche Mitglieder der Jugendfeuerwehr Neuenkirchen und deren Betreuer im Feuerwehrhaus in Schneverdingen.

Die Jahreshauptversammlung wurde Aufgrund der Baumaßnahmen im Feuerwehrhaus Neuenkirchen/Delmsen in Schneverdingen abgehalten. Da auch Kinder aus Schneverdingen bei uns in der Jugendfeuerwehr sind und wir ein super Verhältnis zu der Wehr aus Schneverdingen pflegen, war es völlig unkompliziert, das wir unsere Versammlung hier abhalten, so Tobias Mohr.

Als Gäste konnte Tobias Mohr den Kreisjugendfeuerwehrwart Jörg Freitag, seinen Stellvertreter für den Abschnitt Nord Marcel Jipp die Gemeindejugendfeuerwehrwartin Sabine Freytag, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Thomas Knust , Ehrenortsbrandmeister Gerd Lepsien, von der Feuerwehr Schneverdingen den stellvertretenden Stadtbrandmeister Gerd Bürger, den Neuenkirchener Bürgermeister Carlos Brunkhorst, Ortsbürgermeister Thomas Stöckmann sowie eine Abordnung der befreundeten Jugendfeuerwehr aus Wietzendorf und Delmsen begrüßen.

Auch zahlreiche Eltern die an der Versammlung teilnahmen konnten begrüßt werden.
In seinem Jahresbericht konnte Tobias Mohr sehr erfreuliche Zahlen präsentieren. Der Mitgliederbestand hat sich im vergangenen Jahr nicht nennenswert verändert. 27 Jugendliche sind aktuell in der Jugendfeuerwehr Neuenkirchen aktiv. Dieser Mitglieder teilen sich in 18 Jungen und 9 Mädchen auf. Der aktuelle Altersdurchschnitt liegt in etwa bei 12 Jahren. Begleitet werden die Jugendlichen von insgesamt 11 Betreuern, denen Tobias Mohr auch noch mal recht herzlich für das Engagement dankte.

Im Jahre 2014 traf man sich zu 60 Diensten, was ungefähr einer Zeit von 1.000 Stunden entspricht. Die Dienste waren wieder sehr vielfältig gestaltet. Ob Stationsausbildung oder der Umgang mit dem neu eingeführten Digitalfunk, Bastel-und Werkdienste oder das Thema Knoten und Stiche durften nicht fehlen. . Das Üben für die Wettkämpfe stand aber auch wieder im Vordergrund. Bei den Kreiswettkämpfen trat man mit 2 Gruppen an. Dort erreichte man Platz 3. und 12.
Neben den Diensten kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Bei einem Tagesausflug wurde die Feuerwehr und der Bahnhof in Maschen besucht. Das Zeltlager führte die Jugendlichen im abgelaufenen Jahr an den Bernsteinsee im Landkreis Ammerland. Mit von der Partie waren die befreundeten Jugendwehren aus Marienhagen und Coppengrave aus dem Landkreis Hildesheim und die beiden Jugendfeuerwehren Delmsen und Wietzendorf. Das 2. Diensthalbjahr begann mit dem Üben für die Dieter-Schwarze-Plakette. Hier erreichte man den 5. Und 12. Platz.

Auch die Betreuer haben sich im letzten Jahr fortgebildet und so besuchten insgesamt 7 Betreuer sogenannte Neigungslehrgänge.
Zum neuen und alten Jugendsprecher wurde Mathis Röbbel wiedergewählt, zum Stellvertreter wurde Florian Bürger ebenfalls gewählt. Das Amt des Schriftwarts wird von Jessica Winkelmann nach Wiederwahl ausgeübt Als Kassenwart wurde Malte Feldbrügge in seinem Amt bestätigt.

Bürgermeister Carlos Brunkhorst, Kreisjugendfeuerwehrwart Jörg Freitag, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Thomas Knust, Der Schneverdinger stellv.Stadtbrandmeister Gerd Bürger und der Neuenkirchener Ortsbürgermeister Thomas Stöckmann sprachen zum Ende der Versammlung zu den Jugendlichen und bedankten sich für das erbrachte Engagement. Nach etwas mehr als einer Stunde wurde die Versammlung von Tobias Mohr geschlossen. Der Bürgermeister gab noch für alle Jugendlichen/ Betreuer und auch Eltern ein Eis aus.

Bildergalerie