» 

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Datum: Dienstag, 04. Februar 2014
Die Gewälten Mitglieder der Jugendfeuerwehr

(ol) Kürzlich begrüßte Jugendwart Tobias Mohr zahlreiche Mitglieder der Jugendfeuerwehr Neuenkirchen und deren Betreuer. Als Gäste konnte Tobias Mohr den Kreisjugendfeuerwehrwart Jörg Freitag, die Gemeindjugendfeuerwehrwartin Sabine Freytag,
den Gemeindbrandmeister Carsten Kühn, den Neuenkirchener Ortsbrandmeister Thomas Stöckmann, den Bürgermeister Carlos Brunkhorst, sowie eine Abordnung der befreundeten Jugendfeuerwehr Wietzendorf und nicht zu vergessen den Jugendbetreuer der Ortswehr Delmsen Patrick Rohde
begrüßen.
Auch zahlreiche Eltern die an der Versammlung teilnahmen konnten begrüßt werden.
In seinem Jahresbericht konnte Tobias Mohr sehr erfreuliche Zahlen präsentieren. Der Mitgliederbestand hat sich im vergangenen Jahr auf 28 erhöht, das heißt, dass im letzten Jahr 4 neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Dieser teilt sich in 19 Jungen und 9 Mädchen auf. Begleitet werden die Jugendlichen von insgesamt 10 Betreuern, denen Tobias Mohr auch noch mal recht herzlich für das Engagement dankte.

Im Jahre 2013 traf man sich zu 60 Diensten, was ungefähr einer Zeit von 1.200 Stunden entspricht.
Die Dienste waren wieder sehr vielfältig gestaltet. Ob Stationsausbildung oder der Umgang mit Funk, eine Schnitzeljagd oder Knobeln durften nicht fehlen. Selbst ein Fußballspiel in Schneverdingen haben sich die Jugendlichen angeschaut, als die Profis von Werder Bremen dort spielten. Das Üben für die Wettkämpfe stand aber auch wieder im Vordergrund. Bei den Kreiswettkämpfen trat man mit 2 Gruppen an. Dort erreichte man Platz 4 und 22. Mit dem 4. Platz hatte man sich für die Bezirkswettkämpfe in Wrestedt qualifiziert.
Neben den Diensten kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Bei einem Tagesausflug mit der THW-Jugend in Bremen wurde unter anderem die Werksfeuerwehr von Mercedes-Benz besucht. Auch die Teilnahme am Kreiszeltlager in Munster war für die Nachwuchsbrandschützer wieder ein Highlight des vergangenen Jahres.
Bei dem 100. jährigen Jubiläum führte die Jugendfeuerwehr ein Spiel ohne Grenzen durch und beteiligten sich so auch sehr aktiv an den Feierlichkeiten. Auf dem Gemeindejugendfeuerwehrmarsch in Ilhorn erreichte eine Gruppe der Jugendwehr den 1. Platz.
Die Mitglieder Florian Bürger, Saskia Klinge, Vincent Loui, Lea Prust und Mathis Röbbel erhielten im letzten Jahr die Jugendflamme 1. Die Jugendflamme 2 erreichten Jessica Winkelmann und Malte Feldbrügge.
Im Anschluss an seinen Jahresbericht verabschiedete Tobias Mohr Esben Hintze in die aktive Wehr. Als Erinnerung an die Zeit in der Jugendfeuerwehr erhielt er ein Präsent.
Zum neuen und alten Jugendsprecher wurde Mathis Röbbel wiedergewählt, zum Stellvertreter wurde Florian Bürger einstimmig gewählt. Das Amt des Schriftwarts wird von Jessica Winkelmann ausgeübt. Als Kassenwart wurde Malte Feldbrügge wiedergewählt.
Bürgermeister Carlos Brunkhorst, Kreisjugendfeuerwehrwart Jörg Freitag, Gemeindebrandmeister Carsten Kühn und der Neuenkirchener Ortsbrandmeister Thomas Stöckmann sprachen zum Ende der Versammlung zu den Jugendlichen und bedankten sich für das erbrachte Engagement. Im Anschluss wurde die Versammlung von Tobias Mohr nach 60 Minuten geschlossen. Der Bürgermeister gab noch für alle Jugendlichen und Betreuer ein Eis aus.

Bildergalerie